UNDER ARMOUR HEALTHBOX LAUNCH MIT SPORTSCHECK IN MÜNCHEN – Teil 2

Under Armour Healthbox Launch

Trotz eines recht stressigen Tages gibt es Heute den zweiten Teil zum Launch der Under Armour Healthbox – in Kooperation mit Sportscheck – in München 🙂

 

Die Under Armour Healthbox – besser als die Konkurrenz ?

Wie schon in meinem ersten Blogbeitrag zur HealthBox erwähnt, war ich in der Vergangenheit kein wirklicher Fan von Fitnesstrackern und Fitness-Apps. Das Einführungs-Video von Under Armour weckte aber dann doch ein relatives großes Interesse bei mir, weil es diemals wirklich kein 0815-Fitnesstracker zu sein schien, von denen es schon unzählig viele auf dem Fitness-Markt gibt.

Das offizielle Video von Under Armour „Under Armour | Connected Life“ habe ich Euch hier mal verlinkt. Ehrlich gesagt war es dieses Video, welches mich davon überzeugte, dem Fitness-Tracker eine Chance zu geben, obwohl schon diverse Tracker in meiner Schreibtisch-Schublade am verstauben sind und mich einfach nur enttäuscht haben.

Sportscheck München – weit weg .. aber nicht zu weit

Das Event selbst startete im Sportscheck Flagship Store in München. Warum Sportscheck?

Sportscheck wird bzw. ist Exclusiv-Partner bei Under Armour für den Vertrieb der HealthBox, die Box wird es also nur bei Sportscheck zu kaufen geben.

Für einen Saarländer, mit dem teuersten Flughafen Deutschlands, liegt München mit fast 500 km quasi am anderen Ende der Welt : D Sportscheck stellte aber von Anfang an klar, dass alle anfallenden Kosten von ihnen getragen werden – was leider bei solchen Kooperation nicht immer der Standard ist, dass alles so unkompliziert verläuft. Dank meines neuen, tollen Autos – an dieser Stelle nochmal ein großen Dank an Audi <3 – reiste ich einfach mit dem Auto an. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln war leider nicht möglich, hier auch ein großes Dankeschön an das Verkehrsnetz im Saarland – schlechter geht kaum.

Der Tag X – Treffen um 11:00 Uhr

Wer mich kennt, der weiß, dass 11:00 Uhr normal eine Zeit ist, in der ich so langsam in Richtung Dusche oder Kaffee-Maschine schleiche, aber auf keinen Fall eine Zeit, in der ich gestriegelt zur Arbeit bereitstehe. Aber Job ist Job und meinen Schlaf-Rhythmus wollte ich eh nochmal in Richtung Normalität zurückführen.

Also stand ich brav – mit dicken Augenringen – um 10:45 in der Früh in der 3. Etage der Sportscheck Haupt-Filiale, im Zentrum von München.

 

Der Tisch ist gedeckt

Nachdem etwa bis 11:30 Uhr auch die letzten Fitness-Freaks und Blogger eingetrudelt waren, begann das Event mit einer kleiner Begrüßung und Vorstellung der Verantwortlichen von Sportscheck & Under Armour, sowie einer kleiner Powerpoint über die Philosophie der beiden Firmen.

An dieser Stelle möchte ich nochmal erwähnen, dass ich mich riesige gefreut habe, die liebe Roxi von Roxis Fitness-Ecke wieder zu treffen, die ich schon von der Kooperation mit Freeletics kannte – JUHU ein bekanntes Gesicht 🙂

Under Armour Health Box

Die Präsentation waren aber – entgegen der Erwartungen – sehr knapp gehalten und auch wirklich informativ, sowie interessant. Nicht zu vergessen das leckere Essen, was natürlich auch maßgeblich zur guten Stimmung beim theoretischen Teil beitrug 😛

Nach paar Basic-Infos über die beiden Firmen ging es direkt ans Kernthema .. die Health Box!

Ein Mitarbeiter von Under Armour erklärte uns in wenigen Minuten was der Gedanke in der Box ist, was diese beinhaltet und was die dazugehörige App leistet.

Under Armour Health Box

 

Heute ist Weihnachten

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 😀

Nach der Präsentation erhielt jeder von Uns eine Healthbox und einem Under Armour-Rucksack, der nicht nur mit unseren Initialen bestickt war, sondern auch bis zum Rand mit Sportklamotten von Under Armour gefüllt war.

Under Armour Health Box

 

Umziehen, anprobieren & Testen

Endlich war es soweit: Box auspacken, Armband anziehen, Gurt anlegen & die App starten. Danach wurden Schuhe anprobiert und die komplette Kleidung gegen Under Armour Sport-Kleidung getauscht.

Was befindet sich alles in der Under Armour Health Box?

  • Armband – misst Schlaf, Herzschlag, Schritte, Workout-Intensivität – Bluetooth Anbindung
  • Waage – für Körpergewicht und Körperfettanteil – WIFI Anbindung
  • Brustgurt – für einen präziseren Puls-wert beim Sport – Bluetooth Anbindung

Dazu kommt noch die Under Armour App, die für Android und IOS kostenlos im jeweiligen App-Store erhältlich ist.

 

Under Armour Health Box

Under Armour Health Box

Under Armour Health Box


Under Armour Health Box

 

Ein Kleiner Rudgang über 3 Etagen – Sportscheck München

Nachdem bei jedem die App installiert war und der Raum mit Under Armour Klonen gefüllt war, gab es einen kleinen Rundgang durch die Flure der Sportscheck Filiale, der am Hintereingang im freien endete.

Under Armour Health Box

 

Schluss mit lustig, jetzt wird es ernst!

Nach der ganzen Theorie folgte jetzt die Praxis: Fitness Tracker an und 6 km Joggen durch Stadt und Park – in der Gruppe. Das Wetter hätte eigentlich nicht besser sein können, die Sonne schien, kaum Wolken & das bei etwa 26 C. Gibt es ein besseres Wetter zum Joggen?

Under Armour Health Box

 

Under Armour Health Box

 

Under Armour Health Box

 

Sehr interessant beim Joggen war, dass das Armband mit einer farbigen LED anzeigt, wie intensiv das Workout gerade ist. Leuchtet die LED rot, heißt das quasi, dass man gerade 100% gibt 🙂 Die LED hat mich während des Laufens oft motiviert, nochmal 10% mehr Leistung rauszukitzeln.

Wenn das Ende der Anfang ist

Das Ende des sommerlichen Laufs war der R1 Sportsclub, vor dem wir mit leckeren Smoothies, Wasser und frischem Obst empfangen wurden.

Under Armour Event R1 Sportsclub München

 

Die Erholungsphase war aber sehr trügerisch, nach einigen Gruppenfotos vor dem Fitness-Studio ging es mit dem Aufzug in die oberen Etagen des R1 Sportsclub, wo ein PersonalTrainer darauf wartete, unseren Fitness-Trackern mehr Daten zu liefern.

Under Armour Healthbix Launch - R1 Sportsclub

R1 Sportsclub München – der Henker in Grün

Ich habe schon viele Workouts hinter mich gebracht und ich habe auch schon mit vielen Personal-Trainer trainiert, aber dieser Personal Trainer ist einer der Wenigen, der mich echt extrem beeindruckt hat. Selten hat mich ein Workout so an meine Grenzen gebracht.

R1 Sportsclub München

 

Wie intensiv das Training war, lässt sich glaub ganz gut in unseren Gesichtern ablesen.

R1 Sportsclub München

An dieser Stelle nochmal ein respektvolles Chapeau! an den Coach, das Workout war einfach der Hammer!

Gute Tage enden immer mit einem gutem Essen

Sportscheck und Under Armour ließen sich auch in dieser Hinsicht nicht lumpen und rundeten den schönen Tag mit einem leckeren Abendessen im Restaurant Tian ab. Bilder hierzu findet ihr auf meinem Instagram Profil: Instagram Daniel Walter

Danach ging es auf direktem Wege in unser Hotel, um Uns unseren verdienten Schlaf abzuholen 🙂

Fazit Under Armour HealthBox

Kurz und knapp: Ich habe seit dem Event das Armband nicht mehr abgelegt. Die Kombination aus Waage, Armband, Brustgurt & App hat mich wirklich positiv überschart und auch überzeugt. Die App ist mega übersichtlich, läuft ohne Probleme und erleichtert mir meinen sportlichen Alltag wirklich sehr.

Die Box wird ausschließlich bei Sportscheck erhältlich sein und 450€ kosten. Hersteller für die Hardware ist die Firma HTC.

Für mich ist der Preis angemessen und nicht zu hoch angesetzt. Das Band wird auch einzeln zum Preis von 200€, der Pulsgurt für 90€ – erhältlich sein. Die Waage wird es nur in der Box-Kombination zu kaufen geben.

 

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.